Matrioshki
Ray van Mechelen und Mark Camps sind Mädchenhändler. Sie reisen nach Litauen, um ihre Bordelle in Belgien mit Prostituierten zu versorgen. Während eines Tanzwettbewerbs überreden sie Mädchen, als Tänzerinnen in Diskotheken in Westeuropa aufzutreten und lassen sie einen Vertrag in griechischer Sprache unterschreiben, den diese nicht verstehen. Auf Zypern wird den Mädchen Striptease beigebracht; danach werden sie nach Antwerpen gebracht, und nach der Wegnahme ihrer Papiere werden die zehn jungen Frauen in die Bordelle verteilt. Die Serie zeigt die Schicksale der Frauen, die mit Gewalt zur Prostitution gezwungen werden. Auch Hilfe durch die Behörden und der teilweise korrupten Polizei bleibt aus. Der belgische Journalist Nicolas versucht zu helfen.

Genre

Krimi

Idee von

Guy Goossens, Mark Punt

Produzent

Mark Punt, Guy Goossens, Robertas Urbonas

Musik Hans Mullens, David Julyan, Sneaker Pimps

Aufzeichnung

2005–2007

Staffeln/Folgen

2/20



Peter
als

Peter  ©Wikipedia
Mikael
als

 ©Wikipedia
Stina
als

Stina ©Wikipedia
Rebecka
als

 Ingrid ©Wikipedia
Peter
als

 ©Wikipedia
Måns
als

Måns  ©Wikipedia
Marie
als

Britt ©Wikipedia





Last Update:
All Text, most Pictures © Wikipedia