Originalstimmen

Zurück in die Zukunft

Zu Beginn des ersten Films gelangt der Jugendliche Marty McFly mit Hilfe einer von Dr. Emmett L. Brown entworfenen Zeitmaschine aus dem Jahr 1985 in das Jahr 1955. Dort angekommen, verhindert er unbeabsichtigt, dass seine Eltern sich treffen und sich ineinander verlieben – stattdessen verliebt sich seine Mutter in ihn. Hierdurch verändert sich die zukünftige Zeitlinie (Wechsel von Zeitlinie 1 auf Zeitlinie 2). Marty erkennt, dass er dringend dafür sorgen muss, dass seine Eltern zueinander finden, denn er will seine zukünftige Geburt nicht in Gefahr bringen. Dieses Vorhaben erweist sich aber als extrem schwierig.  .... ©Wikipedia

Genre

Fantasy

Regie

Robert Zemeckis

Idee/Drehbuch von

Bob Gale

Produzent

Neil Canton, Bob Gale

Musik

Alan Silvestri

Einspielerlöse

$ 389,1 Mio.

Produktionskosten

$   19,0 Mio.

Filmlänge

116 Minuten

Aufzeichnung

1985




Michael J. Fox
als Marty McFly

Michael J. Fox, OC (* 9. Juni 1961 in Edmonton, Alberta; bürgerlich Michael Andrew Fox) ist ein kanadisch-US-amerikanischer Schauspieler und Filmproduzent. Zum Hollywood-Star wurde er in den 1980er-Jahren mit der Hauptrolle in der Fernsehserie Familienbande sowie als Marty McFly in der Zurück-in-die-Zukunft-Filmtrilogie. Nach seiner Erkrankung an der Parkinson-Krankheit gründete er die Michael J. Fox Foundation for Parkinson’s Research (MJFF) und engagiert sich in der Wissenschaftspolitik. ©Wikipedia
Christopher Lloyd
als Dr. Emmett „Doc“ Brown

Christopher Allen Lloyd (* 22. Oktober 1938 in Stamford, Connecticut) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Bekannt wurde er als Doc Brown in der Film-Trilogie Zurück in die Zukunft. Seine bekanntesten Rollen waren die des Dr. „Doc“ Emmett Lathrop Brown in der Zurück-in-die-Zukunft-Trilogie sowie 1991 Onkel Fester in der erfolgreichen Filmkomödie Addams Family und der Fortsetzung Die Addams Family in verrückter Tradition. Er spielte 1988 in der Komödie Falsches Spiel mit Roger Rabbit den Schurken Richter Doom neben Bob Hoskins. 1996 war Lloyd in der Hauptrolle des Point-and-Click-Adventures Toonstruck zu sehen. ©Wikipedia
Lea Thompson
als Lorraine Baines McFly

Lea Katherine Thompson (* 31. Mai 1961 in Rochester, Minnesota) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Nach ihrem Auftritt neben Tom Cruise in Der richtige Dreh zählte sie als Brat Pack zu den großen Hoffnungen von Hollywood. Ihren Durchbruch erzielte Thompson in der Zurück in die Zukunft-Trilogie, in der sie die Mutter von Marty McFly (Michael J. Fox) darstellte. Fünf Jahre lang spielte sie die Titelrolle in der Sitcom Caroline in the City. 2005 übernahm sie die Hauptrolle in der mehrteiligen Spielfilmreihe Deckname Jane Doe ©Wikipedia
Crispin Glover
als George McFly

Crispin Hellion Glover (* 20. April 1964 in New York City, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Er wurde vor allem durch seine Rolle als George McFly im Film Zurück in die Zukunft bekannt. Der Blockbuster 3 Engel für Charlie gehört neben Zurück in die Zukunft und Alice im Wunderland zu seinen recht wenigen Ausflügen ins Mainstream-Kino. ©Wikipedia
Thomas F. Wilson
als Biff Tannen

Thomas Francis Wilson Jr. (* 15. April 1959 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Komiker und Synchronsprecher. Bekannt ist er für allem für die Rolle des Biff Tannen, hauptsächlicher Antagonist in der Filmreihe Zurück in die Zukunft. ©Wikipedia
Claudia Wells
als Jennifer Parker

Claudia Grace Wells (* 5. Juli 1966 in Kuala Lumpur, Malaysia) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Nachdem sie einige Male in TV-Shows auftrat, spielte sie 1985 die Rolle der Jennifer Parker in dem Kino-Film Zurück in die Zukunft. ©Wikipedia

Last Update: