Originalstimmen

Wonder Woman

Gegen Ende des Ersten Weltkrieges lebt auf der „Paradiesinsel“ Themyscira im Mittelmeer das Kriegervolk der Amazonen unter der Herrschaft von Königin Hippolyta und ihrer Schwester Antiope. Sie haben sich dem Kampf gegen ihren Erzfeind Ares verschrieben und hüten den „Gotttöter“, ein Schwert, das den Kriegsgott zerstören kann. Das einzige Kind ist Prinzessin Diana, die der Legende nach von Hippolyta aus Ton geformt und von Zeus zum Leben erweckt wurde. Diana wird von Antiope zur Kämpferin ausgebildet und entdeckt dabei, dass sie über Kräfte verfügt. .... ©Wikipedia

Genre

Fantasy

Regie

Patty Jenkins

Idee/Drehbuch von

Allan Heinberg

Produzent

Charles Roven, Deborah Snyder, Zack Snyder, Richard Suckle

Musik

Rupert Gregson-Williams

Einspielerlöse

$   821.8 Mio.

Produktionskosten

$ >120,0 Mio.

Filmlänge

141 Minuten

Aufzeichnung

2017




Gal Gadot
als Diana Prince / Wonder Woman

(* 30. April 1985 in Petach Tikwa) ist ein israelisches Model und eine Internationale Bekanntheit erreichte sie durch die Filmreihe The Fast and the Furious, bei der sie von 2009 bis 2013 die Rolle Gisele Yashar spielte. In der Comic-Verfilmung Batman v Superman: Dawn of Justice übernahm Gadot 2016 die Rolle der Wonder Woman. Diese verkörperte sie auch ein Jahr später in dem gleichnamigen Film Wonder Woman, diesmal als Hauptdarstellerin. 2017 wurde sie in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) aufgenommen, die jährlich die Oscars vergibt. ©Wikipedia
Chris Pine
als Steve Trevor

Christopher Whitelaw Pine (* 26. August 1980 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher. Am 14. Juli 2016 erhielt er seine erste Emmy-Nominierung in der Kategorie Outstanding Character Voice-Over Performance für die Serie SuperMansion. 2017 verkörpert er neben Gal Gadot und Robin Wright die Rolle des Steve Trevor im DC-Film Wonder Woman. Neben der Arbeit vor der Kamera spielt Pine auch regelmäßig Theater. ©Wikipedia
Connie Nielsen
als Königin Hippolyta

Connie Inge-Lise Nielsen (* 3. Juli 1965 in Frederikshavn, Dänemark) ist eine vorwiegend in den USA tätige dänische Schauspielerin. Ihr Durchbruch kam jedoch erst 1997 mit Im Auftrag des Teufels. Danach folgten große Rollen in Mission to Mars und Gladiator (beide 2000). Seit ihrem Durchbruch ist Nielsen eine beliebte Schauspielerin in US-amerikanischen Serien. ©Wikipedia
Danny Huston
als General Erich Ludendorff

(* 14. Mai 1962 in Rom) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Filmregisseur. Für seine schauspielerische Leistung in dem Thriller Der ewige Gärtner wurde Huston 2005 mit dem Satellite Award in der Kategorie „Bester Nebendarsteller“ ausgezeichnet. ©Wikipedia
Florence Kasumba
als Senatorin Acantha

(* 26. Oktober 1976 in Kampala, Uganda) ist eine deutsche Schauspielerin, Musicaldarstellerin und Synchronsprecherin. Im deutschen Fernsehen absolvierte sie zahlreiche Gastrollen, bis sie 2018 durchgängig in der Serie Deutschland 86 zu sehen war und seit Februar 2019 als neue Tatort-Kommissarin des NDRs an der Seite von Maria Furtwängler agiert.
International wurde sie insbesondere durch das Marvel Cinematic Universe, in dem sie in The First Avenger: Civil War, Black Panther und Avengers: Infinity War einen Auftritt hat, und durch Wonder Woman bekannt. ©Wikipedia
David Thewlis
als Patrick Morgan / Ares

Bürgerlich David Wheeler (* 20. März 1963 in Blackpool) ist ein britischer Schauspieler. Im Shakespeare-Thriller Anonymus von Roland Emmerich übernahm er 2011 den Part des Beraters von Königin Elisabeth I. William Cecil. 2005 spielte er den Hospitaliter im Monumentalfilm Königreich der Himmel und 2008 den Lagerkommandanten Ralf im Drama Der Junge im gestreiften Pyjama. ©Wikipedia

Last Update: