Originalstimmen

Taxi Driver

New York City, Mitte der 1970er Jahre: Der unter Schlafstörungen leidende 26-jährige Travis Bickle nimmt einen Job als Taxifahrer an. Beim Bewerbungsgespräch erzählt er, bei den US Marines gewesen zu sein. Er ist bereit, jederzeit an jedem Ort zu arbeiten. Aufgrund seiner Schlafstörungen fährt er vorwiegend die unbeliebten Nachtschichten bis in die dunkelsten Ecken der Stadt. Nachts befördert Travis zwielichtige Gestalten. Travis ist der Ansicht, dass sich auf New Yorks Straßen zu viel „menschlicher Abschaum“ herumtreibt, der beseitigt gehört. In seiner Freizeit besucht er Pornokinos oder fährt ziellos umher und führt ein Tagebuch. .... ©Wikipedia

Genre

Drama

Regie

Martin Scorsese

Idee/Drehbuch von

Paul Schrader

Produzent

Michael Phillips, Julia Phillips

Musik

Bernard Herrmann

Einspielerlöse

$28,4 Mio.

Produktionskosten

$  1,9 Mio.

Filmlänge

114 Minuten

Aufzeichnung

1976



Robert De Niro
als Travis Bickle

Robert Anthony De Niro, Jr. (* 17. August 1943 in New York City, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, zweifacher Oscarpreisträger, Filmregisseur und Produzent. Er zählt seit Mitte der 1970er Jahre zu den führenden Charakterdarstellern des US-amerikanischen Films und ist in zahlreichen Filmklassikern zu sehen. Zu einem großen Kinohit avancierte der Animationsfilm Große Haie – Kleine Fische (2004), in dem De Niro den Hai-Mafiaboss Don Lino sprach, der friedliche Meeresbewohner terrorisiert. Ein Kassenhit wurde auch der Horrorthriller Hide and Seek – Du kannst dich nicht verstecken (2005). ©Wikipedia
Jodie Foster
als Iris Steensman

Alicia Christian Foster (* 19. November 1962 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Filmregisseurin, Filmproduzentin und zweifache Oscar-Preisträgerin. Neben einer Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin erhielt Foster für ihre Darstellung zwei British Academy Film Awards und den David di Donatello. Im selben Jahr spielte sie in den Komödien Bugsy Malone und Ein ganz verrückter Freitag. Für Bugsy Malone wurde Foster erneut mit zwei British Academy Film Awards ausgezeichnet und für Ein ganz verrückter Freitag erhielt sie eine Golden-Globe-Nominierung als beste Hauptdarstellerin in einer Komödie. ©Wikipedia
Harvey Keitel
als Matthew „Sport“ Higgins

(* 13. Mai 1939 in Brooklyn, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Er gilt als Vertreter des Method Acting. Den endgültigen internationalen Durchbruch schaffte Keitel dann wiederum mit dem Erstlingswerk eines Regisseurs, Reservoir Dogs von Quentin Tarantino. Bereits sein nächster Film Bugsy brachte ihm 1991 eine Oscar-Nominierung als Bester Nebendarsteller ein. In den folgenden Jahren war er unter anderem in den Kassenschlagern Thelma & Louise, Sister Act, Bad Lieutenant, Jane Campions Das Piano und Die Wiege der Sonne zu sehen. Kultstatus erlangte er durch Pulp Fiction (Quentin Tarantino) und From Dusk Till Dawn (Robert Rodriguez/Quentin Tarantino). ©Wikipedia
Cybill Shepherd
als Betsy

Cybill Lynne Shepherd (* 18. Februar 1950 in Memphis, Tennessee, USA) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin. 1971 engagierte sie der Filmregisseur Peter Bogdanovich für die weibliche Hauptrolle in seinem Streifen Die letzte Vorstellung (The Last Picture Show). 1972 folgte Elaine Mays Komödie The Heartbreak Kid. Der Erfolg beider Filme bei Kritik und Publikum schien für Shepherd auf den Beginn einer ebenso erfolgreichen Filmkarriere hinzudeuten. ©Wikipedia
Martin Scorsese
als Betrogener Ehemann

Martin Charles Scorsese (* 17. November 1942 in Queens, New York) ist ein US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor, Filmproduzent und Schauspieler. Er gehört zu den einflussreichsten Regisseuren des zeitgenössischen amerikanischen Kinos. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen Taxi Driver (1976), Wie ein wilder Stier (1980), Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia (1990), Departed – Unter Feinden (2006) sowie The Wolf of Wall Street (2013). ©Wikipedia
Diahnne Abbott
als Süßigkeitenfrau im Kino

Diahnne Eugenia Abbott (* 1. Mai 1945 in New York City) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Jazzsängerin. Abbott war von 1976 bis 1988 mit dem Schauspieler Robert De Niro verheiratet An De Niros Seite gab sie in Martin Scorseses Filmdrama Taxi Driver 1976 ihr Filmdebüt. ©Wikipedia

Last Update: