Originalstimmen

Notting Hill

Anna Scott, eine der berühmtesten Schauspielerinnen der Welt, lernt zufällig William Thacker kennen, den Besitzer eines kleinen Buchladens im Londoner Stadtteil Notting Hill. Sie besucht den Laden in dem Moment, als Thacker den Kunden Rufus beim Stehlen eines Buchs erwischt. Rufus, der Anna Scott erkennt, bittet diese um ein Autogramm. Zusätzlich zu ihrer Unterschrift schreibt sie diesem auf, dass er ins Gefängnis gehöre. .... ©Wikipedia

Genre

Liebe

Regie

Roger Michell

Idee/Drehbuch von

Richard Curtis

Produzent

Tim Bevan, Richard Curtis, Eric Fellner, Duncan Kenworthy

Musik

Trevor Jones

Einspielerlöse

$364 Mio.

Produktionskosten

$  42 Mio.

Filmlänge

119 Minuten

Aufzeichnung

1999



Julia Roberts
als Anna Scott

Julia Fiona Roberts (* 28. Oktober 1967 in Atlanta, Georgia) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Durch die Filmromanze Pretty Woman (1990) wurde sie weltberühmt, sie erhielt dafür den Golden Globe und eine Oscar-Nominierung. Mit Filmen wie Die Akte (1993), Die Hochzeit meines besten Freundes (1997), Notting Hill (1999) und Die Braut, die sich nicht traut (1999) etablierte sie sich als eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen Hollywoods. Für ihre Rolle in Erin Brockovich (2000) gewann sie den Golden Globe und den Oscar als beste Hauptdarstellerin. Weitere Kinohits hatte sie mit Ocean’s Eleven (2001), der Fortsetzung Ocean’s 12 (2004) und Mona Lisas Lächeln (2003). ©Wikipedia
Hugh Grant
als William Thacker

Hugh John Mungo Grant (* 9. September 1960 in London, England) ist ein britischer Schauspieler, der vor allem durch erfolgreiche Liebeskomödien bekannt wurde. Nachdem er drei Jahre keine Rolle mehr gespielt hatte, landete er 1999 einen großen Erfolg mit der Komödie Notting Hill, in der er an der Seite von Julia Roberts spielte. Es folgten zahlreiche, für Grant typische Romantikkomödien mit optimistischem Charakter, darunter Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück im Jahr 2001 und Tatsächlich… Liebe im Jahr 2003. Er erhielt den Ehrenpreis bei der César-Verleihung 2006, dem wichtigsten jährlichen französischen Filmpreis.  ©Wikipedia
Rhys Ifans
als Spike

(* 22. Juli 1967 in Haverfordwest, Wales) ist ein britischer Schauspieler. Für seine Rolle im Film Liebeswahn – Enduring Love (2004) wurde Ifans für den britischen Empire Award nominiert. Für seine Rolle im Fernsehfilm Not Only But Always gewann er den BAFTA TV Award.   ©Wikipedia
Hugh Bonneville
als Bernie

(* 10. November 1963 in London; gebürtig Hugh Richard Bonneville Williams) ist ein britischer Schauspieler. Von 2010 bis 2015 verkörperte er in der Fernsehserie Downton Abbey den Earl von Grantham. Bonneville wurde für diese Rolle für den Golden Globe Award als bester Hauptdarsteller nominiert. 2012 erhielt Bonneville eine der 16 Emmy-Nominierungen für die Serie als bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie.  ©Wikipedia
Emma Chambers
als Honey

(* 11. März 1964 in Doncaster, Yorkshire, England; † 21. Februar 2018 in Lymington, Hampshire) war eine britische Schauspielerin. Sie machte sich vor allem in den 1990er Jahren durch ihre Rollen in der Fernseh-Sitcom The Vicar of Dibley und der romantischen Filmkomödie Notting Hill einen Namen. ©Wikipedia
Alec Baldwin
als Jeff King

Alexander „Alec“ Rae Baldwin III (* 3. April 1958 in Massapequa auf Long Island, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher. Für seine Rolle in dem Broadway-Revival Endstation Sehnsucht wurde er für den Tony Award nominiert. ©Wikipedia

Last Update: