Originalstimmen

The King’s Speech - Die Rede des Königs

Auf der Abschlussveranstaltung der British Empire Exhibition von 1925 soll Albert, Herzog von York und zweitältester Sohn von König Georg V., erstmals eine vom Hörfunk übertragene Ansprache halten. Doch Alberts Nervosität und sein Stottern lassen die Ansprache zu einem Fiasko werden. Nach zahlreichen erfolglosen Versuchen, das Stottern zu therapieren, erfährt Alberts Ehefrau Elisabeth schließlich von dem ganz anders arbeitenden australischen Sprachtherapeuten und Gelegenheitsschauspieler Lionel Logue. Dessen unkonventionelle Methoden stellen für Albert zunächst eine große Herausforderung dar. .... ©Wikipedia

Genre

History, Drama

Regie

Tom Hooper

Idee/Drehbuch von

David Seidler

Produzent

Iain Canning, Emile Sherman, Gareth Unwin

Musik

Alexandre Desplat

Einspielerlöse

$ 424,0 Mio.

Produktionskosten

$   15,0 Mio.

Filmlänge

118 Minuten

Aufzeichnung

2010




Colin Firth
als König Georg VI.

Colin Andrew Firth, CBE (* 10. September 1960 in Grayshott, Hampshire, England) ist ein britisch-italienischer Schauspieler und Filmproduzent. 2011 wurde er für seine Hauptrolle in dem Historienfilm The King’s Speech mit dem Oscar ausgezeichnet. ©Wikipedia
Geoffrey Rush
als Lionel Logue

Geoffrey Roy Rush AC (* 6. Juli 1951 in Toowoomba, Queensland, Australien) ist ein australischer Schauspieler und Oscarpreisträger. Mit dem preisgekrönten Film Shine gelang ihm 1996 der internationale Durchbruch. 2011 wurde Geoffrey Rush zum Präsidenten der neu gegründeten Australian Academy of Cinema and Television Arts ernannt. ©Wikipedia
Helena Bonham Carter
als Königin Elisabeth

(26.5.1966 (Alter 53 Jahre), Islington, London, Vereinigtes Königreich). Größe: 1,57 m. Helena Bonham Carter CBE ist eine britische Schauspielerin. Bonham Carter hatte ihr Filmdebüt in "Es geschah am See" von K. M. Peyto, bevor sie in ihrer ersten Hauptrolle in "Lady Jane" zu sehen war. Bekanntheit erlangte sie mit den E.-M.-Forster-Verfilmungen "Zimmer mit Aussicht" und "Wiedersehen in Howards End". ©Wikipedia
Guy Pearce
als König Eduard VIII.

Guy Edward Pearce (* 5. Oktober 1967 in Ely, Cambridgeshire) ist ein australisch-britischer Schauspieler. Große Beachtung fand Pearce durch seine Mitwirkung in den Hollywood-Filmen L.A. Confidential, in dem er einen ehrgeizigen Polizisten spielte, sowie Memento, in dem er einen unter Gedächtnisverlust leidenden Mann darstellte. 2002 war Pearce in der Neuverfilmung The Time Machine nach dem Roman Die Zeitmaschine von H. G. Wells als Wissenschaftler Alexander Hartdegen zu sehen. Im selben Jahr spielte er auch in dem Abenteuerfilm Monte Cristo nach dem Roman Der Graf von Monte Christo von Alexandre Dumas den durchtriebenen Fernand Mondego. ©Wikipedia
Michael Gambon
als König Georg V.

Sir Michael John Gambon CBE (* 19. Oktober 1940 in Dublin) ist ein irisch-britischer Schauspieler. Gambon ist auch britischer Staatsbürger. Er wurde 1992 von Königin Elisabeth II. zum Knight Bachelor geschlagen und darf sich daher Sir nennen. ©Wikipedia
Eve Best
als Wallis Simpson

Emily „Eve“ Best (* 31. Juli 1971) ist eine britische Schauspielerin und Theaterregisseurin. Bekannt wurde sie durch ihre Rolle Dr. O’Hara in der von Showtime ausgestrahlten Fernsehserie Nurse Jackie und als Wallis Simpson im Film The King’s Speech. ©Wikipedia

Last Update: