Originalstimmen

Braveheart

Ende des 13. Jahrhunderts beansprucht König Eduard I. von England, genannt „Edward the Longshanks“, den Thron Schottlands, und lockt mehrere schottische Unterhändler in einen Hinterhalt, wo er alle Gesandten trotz Parlamentärsflagge töten lässt. In den darauf folgenden kriegerischen Auseinandersetzungen werden Williams Vater und Bruder getötet. Nach der Beerdigung wird William als achtjährige Waise von seinem Onkel Argyle, der in Irland lebt, aufgenommen und erhält von ihm eine angemessene Erziehung. In den folgenden Jahren leidet Schottland unter den harten Gesetzen Eduards. .... ©Wikipedia

Genre

History

Regie

Mel Gibson

Idee/Drehbuch von

Randall Wallace

Produzent

Mel Gibson, Alan Ladd junior, Bruce Davey

Musik

James Horner

Einspielerlöse

$210.4 Mio.

Produktionskosten

$  66,0 Mio.

Filmlänge

177 Minuten

Aufzeichnung

1995



Mel Gibson
als William Wallace

Mel Columcille Gerard Gibson, AO (* 3. Januar 1956 in Peekskill, New York) ist ein irisch-US-amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur und Produzent. Er wurde durch Rollen in weltweit erfolgreichen Actionfilmen bekannt, für die er vor allem in den 1990er Jahren Rekordgagen erhielt. Für seinen Film Braveheart erhielt er im Jahr 1996 zwei Oscars der Kategorien Beste Regie und Bester Film und einen Golden Globe, ebenfalls für die beste Regie. Als Filmemacher und durch sein persönliches Verhalten löste er wiederholt heftige Kontroversen aus. ©Wikipedia
Sophie Marceau
als Prinzessin Isabelle

(* 17. November 1966 als Sophie Danièle Sylvie Maupu in Paris) ist eine französische Schauspielerin. Bekannt geworden ist sie als Teenager in den Filmen La Boum – Die Fete (1980) und La Boum 2 – Die Fete geht weiter (1982). Später konnte sie sich mit anspruchsvollen Filmen wie Abstieg zur Hölle und reiferen Rollen wie in LOL (Laughing Out Loud) etablieren.  ©Wikipedia
Patrick McGoohan
als König Eduard I.

Patrick Joseph McGoohan (* 19. März 1928 in Astoria, New York; † 13. Januar 2009 in Los Angeles, Kalifornien) war ein irisch-US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur. Obwohl in den USA geboren, erlangte er vor allem Bekanntheit durch englische Filme und Fernsehserien. Später nahm er die US-amerikanische Staatsbürgerschaft an. ©Wikipedia
Angus Macfadyen
als Robert the Bruce

(* 21. September 1963 in Glasgow, Schottland) ist ein britischer Filmschauspieler. Zu seinen bekanntesten Rollen gehören unter anderem Captain Blackbeard, den er 2006 in dem Fernseh-Zweiteiler Piraten der Karibik verkörperte, und der hinterlistige Dupont aus Equilibrium. Er spielte auch Robert the Bruce in Mel Gibsons William Wallace-Verfilmung Braveheart. In Saw V verkörperte Macfadyen in einem Flashback erneut seine Figur aus Saw III und Saw IV. ©Wikipedia
Brendan Gleeson
als Hamish Campbell

(* 29. März 1955 in Dublin) ist ein irischer Schauspieler. Nach vielen Nebenrollen gelang ihm mit dem Film Braveheart neben Mel Gibson der internationale Durchbruch. Seitdem ist er regelmäßig in aufwändigen Hollywoodfilmen zu sehen, dreht aber auch immer wieder in Europa. ©Wikipedia
Catherine McCormack
als Murron

Catherine Jane McCormack (* 3. April 1972 in Epsom, Surrey) ist eine britische Schauspielerin und Filmproduzentin. Im Oscar-prämierten Historien-Kriegsfilm Braveheart spielte sie die Ehefrau der Hauptfigur William Wallace, die wiederum von Mel Gibson verkörpert wurde. Obwohl sie damit in Hollywood bekannt wurde, arbeitete sie zunächst weiterhin als Kellnerin in London, bevor sie schließlich weitere Rollen annahm. ©Wikipedia

Last Update: