Originalstimmen

Black Swan

Ein New Yorker Ballettensemble will Tschaikowskis Schwanensee neu inszenieren, wobei die Rollen des weißen und des schwarzen Schwans von derselben Tänzerin verkörpert werden sollen. Außerdem wird für Beth MacIntyre, die alternde Primaballerina des Ensembles, eine Nachfolgerin gesucht. Die ehrgeizige und disziplinierte Ballerina Nina Sayers kämpft darum, die Doppelrolle zu erhalten. Ihr Tanzdirektor Thomas Leroy aber zögert noch. Er räumt ein, dass sie zwar die Rolle des unschuldigen weißen Schwans schon perfekt beherrsche, bemängelt jedoch, dass es ihr für den verführerischen schwarzen Schwan noch an Leidenschaft und Sinnlichkeit fehle. .... ©Wikipedia

Genre

Psychothriller

Regie

Darren Aronofsky

Idee/Drehbuch von

Andres Heinz, Mark Heyman

Produzent

Scott Franklin, Mike Medavoy, Arnold Messer, Brian Oliver

Musik

Clint Mansell

Einspielerlöse

$ 330,4 Mio.

Produktionskosten

$    13,0 Mio.

Filmlänge

108 Minuten

Aufzeichnung

2010



Natalie Portman
als Nina Sayers

(* 9. Juni 1981 in Jerusalem; hebräisch נטלי פורטמן, eigentlich Neta-Lee Hershlag, hebräisch נטלי הרשלג) ist eine israelisch-US-amerikanische Schauspielerin, Regisseurin und Filmproduzentin. Bekannt wurde die damals 13-Jährige durch den Film Léon – Der Profi. Es folgten Filme wie Heat, Star Wars und V wie Vendetta. 2011 erhielt sie für ihre Hauptrolle in Black Swan den Oscar und den Golden Globe Award. ©Wikipedia
Vincent Cassel
als Thomas Leroy

Geboren als Vincent Crochon (* 23. November 1966 in Paris) ist ein französischer Schauspieler, Filmproduzent und Synchronsprecher. 1998 war Cassel in Shekhar Kapurs mehrfach für den Oscar nominierten Film Elizabeth zu sehen. An der Seite von Cate Blanchett, Joseph Fiennes und Geoffrey Rush spielte er darin den exzentrischen Herzog von Anjou, der eine Heirat mit der Titelheldin eingehen soll. Im selben Jahr lieferte Cassel mit Shabat Night Fever seine erste Regiearbeit ab. ©Wikipedia
Mila Kunis
als Lily

Milena „Mila“ Markiwna Kunis (* 14. August 1983 in Czernowitz, Ukrainische SSR, Sowjetunion; heute Ukraine) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Synchronsprecherin. Sie wurde durch ihre Rolle als Jackie in der Sitcom Die wilden Siebziger bekannt. ©Wikipedia
Barbara Hershey
als Erica Sayers

(* 5. Februar 1948 als Barbara Lynn Herzstein in Hollywood, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Auf ihre schauspielerische Leistung in dem genannten Film wurde Woody Allen aufmerksam, der ihr eine Hauptrolle in seinem Film Hannah und ihre Schwestern (1986) anbot, was ihre Karriere wiederbelebte. ©Wikipedia
Winona Ryder
als Beth MacIntyre

(* 29. Oktober 1971 als Winona Laura Horowitz in Winona, Minnesota) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.  1990 hatte sie den Durchbruch an der Seite ihres späteren Freundes Johnny Depp in Tim Burtons Edward mit den Scherenhänden. Der Fantasyfilm war ein internationaler Kinoerfolg. Im selben Jahr war sie neben Cher und Christina Ricci in der Familienkomödie Meerjungfrauen küssen besser zu sehen. Erneut wurde Ryders Darstellung von Kritikern gelobt, und sie wurde in der Kategorie Beste Nebendarstellerin für einen Golden Globe nominiert. ©Wikipedia
Benjamin Millepied
als David Moreau

(* 10. Juni 1977 in Bordeaux) ist ein französischer Balletttänzer und Choreograf. Von Oktober 2014 bis Februar 2016 war er Direktor des Ballettensembles der Pariser Oper. Seit 1995 ist Millepied Mitglied des Ensembles des New York City Ballet, seit 1998 als Solotänzer und seit 2002 als erster Solist. ©Wikipedia

Last Update: