Originalstimmen

Apollo 13

Der Film beginnt mit einer Feier, die bei Jim Lovell stattfindet. Gespannt verfolgt man im Fernsehen, wie Neil Armstrong während der Mission Apollo 11 als erster Mensch den Mond betritt. Lovell selbst war bei der Mission Apollo 8 dabei, bei der erstmals ein bemanntes Raumfahrzeug in eine Mondumlaufbahn gebracht wurde. Inzwischen wurde er zum Kommandanten ernannt und ist mit seiner Crew, die aus dem Lunarmodule-Piloten Fred Haise und dem Kommandokapsel-Piloten Ken Mattingly besteht, für die Mission Apollo 14 vorgesehen. Jedoch erfahren die drei schon bald, dass sie bereits bei der Mission Apollo 13 zum Mond fliegen werden, .... ©Wikipedia

Genre

Drama

Regie

Ron Howard

Idee/Drehbuch von

William Broyles Jr., Al Reinert, James A. Lovell (Roman), Jeffrey Kluger (Roman)

Produzent

Brian Grazer

Musik

James Horner

Einspielerlöse

$ 355,2 Mio.

Produktionskosten

$   52,0 Mio.

Filmlänge

134 Minuten

Aufzeichnung

1995




Tom Hanks
als James A. Lovell

Thomas Jeffrey „Tom“ Hanks (* 9. Juli 1956 in Concord, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur, Filmproduzent sowie Synchronsprecher vieler amerikanischer Film- und Fernsehproduktionen. Er gehört zu den profiliertesten Charakterdarstellern Hollywoods und wurde zweimal in Folge mit dem Oscar als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet (was außer ihm bisher nur Spencer Tracy gelang) – für seine Hauptrollen in den Filmen Philadelphia (1993) und Forrest Gump (1994). Darüber hinaus hat er vier Golden Globes erhalten und wurde 2002 als bisher jüngster Darsteller mit dem AFI Life Achievement Award für sein Lebenswerk geehrt. ©Wikipedia
Bill Paxton
als Fred Haise

William Archibald „Bill“ Paxton (* 17. Mai 1955 in Fort Worth, Texas; † 25. Februar 2017 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur. Der eigentliche Durchbruch gelang ihm allerdings erst 1992 mit dem Film One False Move. 1994 war Paxton als windiger Autoverkäufer in True Lies – Wahre Lügen zu sehen, 1995 als Astronaut in Apollo 13 an der Seite von Tom Hanks und Kevin Bacon. 1996 folgte unter der Regie von Jan de Bont der Katastrophenfilm Twister an der Seite von Helen Hunt. ©Wikipedia
Gary Sinise
als Thomas K. Mattingly

Gary Alan Sinise (* 17. März 1955 in Blue Island, Illinois) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Musiker. Mit seinen Regiearbeiten Miles from Home und Von Mäusen und Menschen etablierte er sich auch als Schauspieler in Hollywood und manifestierte dies unter anderem durch Rollen in Apollo 13, The Green Mile und Mission to Mars. Für seine Darbietung als Lt. Dan Taylor in Forrest Gump war er bei der Oscarverleihung 1995 als bester Nebendarsteller nominiert. Durch die Krimiserie CSI: NY, in der er Detective Mac Taylor verkörpert, wurde er ab 2004 auch einem breiten Fernsehpublikum bekannt. ©Wikipedia
Ed Harris
als Gene Kranz

Edward „Ed“ Allen Harris (* 28. November 1950 in Tenafly, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur, der als einer der führenden amerikanischen Charakterdarsteller seiner Generation gilt. Er tritt häufig als profilierter Nebendarsteller in Erscheinung, unter anderem in dem Filmdrama Apollo 13 als Gene Kranz, Leiter der Missionskontrolle. ©Wikipedia
Kathleen Quinlan
als Marilyn Lovell

Kathleen Denise Quinlan (* 19. November 1954 in Pasadena, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Quinlan gab ihr Schauspieldebüt 1973 in George Lucas American Graffiti.
Sie spielte in über 60 Filmen, darunter Ich hab’ dir nie einen Rosengarten versprochen und The Doors. 1996 wurde sie für ihre Rolle in Apollo 13 für einen Oscar als Beste Nebendarstellerin nominiert. ©Wikipedia
Mary Kate Schellhardt
als Barbara Lovell

Mary Kate Schellhardt (* 1. November 1978) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Sie ist bekannt für ihre Rollen als Ellen in Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa, als Nadine in Free Willy 2 – Freiheit in Gefahr und als Barbara Lovell in Apollo 13. ©Wikipedia

Last Update: