Originalstimmen

American Beauty

Lester befindet sich in einer Midlife Crisis und ist mit seinem Leben unzufrieden; der – laut eigenem Bekunden – Höhepunkt seines Tages findet beim morgendlichen Masturbieren in der Duschkabine statt. Das Leben mit seiner spießigen und überspannten Frau Carolyn und seiner zickigen Tochter Jane empfindet er als trostlos. Seine Frau müht sich ohne großen Erfolg als selbständige Immobilienmaklerin; Jane befindet sich in der Pubertät und lehnt ihn als Vorbild ab. Auch seine triste Arbeit in einem Zeitschriftenverlag macht ihn nicht glücklich, und er erfährt von seiner Familie weder Dankbarkeit noch Respekt für seine Arbeit oder für sich selbst als Mensch, sondern „das furchtbare Gefühl, bedeutungslos zu sein“.  ....  ©Wikipedia

Genre

Drama

Idee/Drehbuch von

Alan Ball

Produzent

Bruce Cohen, Dan Jinks

Musik

Thomas Newman

Einspielerlöse

$356.3 Mio.

Produktionskosten

$   15,0 Mio.

Filmlänge

121 Minuten

Aufzeichnung

1999



Kevin Spacey
als Lester Burnham

Kevin Spacey Fowler (* 26. Juli 1959 in South Orange, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Film- und Theaterregisseur. Er ist zweifacher Oscar-Preisträger und war von 2003 bis August 2015 künstlerischer Leiter des Londoner Old Vic Theatre. Bekannt ist er unter anderem durch seine Rolle als machthungriger Politiker Francis „Frank“ Underwood in der Fernsehserie House of Cards. Im Zuge der Sexismus-Debatte um Harvey Weinstein wurde Spacey ab Oktober 2017 mit Vorwürfen der sexuellen Belästigung konfrontiert. ©Wikipedia
Annette Bening
als Carolyn Burnham

Annette Carol Bening (* 29. Mai 1958 in Topeka, Kansas) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. 2005 gewann sie einen Golden Globe als beste Hauptdarstellerin für ihr Porträt einer gelangweilten Londoner Theater-Diva in dem Film Being Julia, für das sie ein drittes Mal für den Oscar nominiert wurde. Für den Part einer erfolgreichen lesbischen Ärztin in The Kids Are All Right (2010) erhielt sie erneut einen Golden Globe sowie den Preis der Filmkritikervereinigung von New York und eine Oscarnominierung als beste Hauptdarstellerin. 2017 war sie Juryvorsitzende der 74. Internationalen Filmfestspiele von Venedig.  ©Wikipedia
Thora Birch
als Jane Burnham

Thora Renee Birch (* 11. März 1982 in Los Angeles) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. 1991 spielte sie in dem Film Sommerparadies an der Seite von Melanie Griffith, Don Johnson und Elijah Wood. Für diese Rolle wurde Birch mit dem Young Artist Award ausgezeichnet.  ©Wikipedia
Wes Bentley
als Ricky Fitts

Wesley Cook Bentley (* 4. September 1978 in Jonesboro, Arkansas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Nach seinem Filmdebüt mit einer kleineren Rolle in der Toni-Morrison-Verfilmung Menschenkind fiel er 1999 einem breiten Publikum durch seine facettenreiche Rolle als vermeintlicher Musterschüler, der nebenbei mit Drogen dealt und mit Videoaufnahmen von Nachbarn seinen voyeuristischen Neigungen huldigt, in Sam Mendes’ American Beauty auf. Für diese Rolle erhielt er – neben diversen Nominierungen – einen Chicago Film Critics Association Award, den NBR Award, den Online Film Critics Society Award und einen Screen Actors Guild Award. ©Wikipedia
Mena Suvari
als Angela Hayes

Mena Alexandra Suvari (* 13. Februar 1979 in Newport, Rhode Island) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Modedesignerin und ein Model. Bekanntheit erlangte sie mit ihren Rollen als Angela Hayes in American Beauty (1999) und als Heather in drei Filmen der American-Pie-Filmreihe (1999, 2001, 2012). ©Wikipedia
Chris Cooper
als Col. Frank Fitts

(* 9. Juli 1951 in Kansas City, Missouri) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Oscar-Preisträger. Den Durchbruch erlebte er mit Sam Mendes' Oscar-prämiertem Film American Beauty, in dem er die Rolle des Colonel Frank Fitts übernahm. 2002 erhielt er den Oscar als bester Nebendarsteller und den Golden Globe Award für seine Darstellung des Orchideendiebs in Adaption – Der Orchideen-Dieb. Auch der Film Seabiscuit – Mit dem Willen zum Erfolg wurde mit sieben Nominierungen honoriert. ©Wikipedia

Last Update: