Originalstimmen

Air Force One

James Marshall, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, hat gerade im Zusammenhang mit der neuen Terrorismuspolitik und mit Hilfe Russlands den gefürchteten Diktator General Ivan Radek verhaften können, der in der ehemaligen Sowjetrepublik Kasachstan an Einfluss gewonnen hatte. Einige Anhänger des Ex-Diktators, angeführt von Ivan Korshunov, entführen daraufhin die Air Force One, das Flugzeug des Präsidenten. Sie werden hierbei von einem Verräter unter den Secret-Service-Agenten namens Gibbs unterstützt, der ihnen den Zugriff zu den an Bord befindlichen Waffen verschafft. Statt sich mit der Rettungskapsel in Sicherheit zu bringen, versteckt sich der Präsident an Bord des Flugzeugs, da er nicht ohne seine Familie das Flugzeug verlassen will. .... ©Wikipedia

Genre

Politthriller

Regie

Wolfgang Petersen

Idee/Drehbuch von

Andrew W. Marlowe

Produzent

Armyan Bernstein, Gail Katz, Wolfgang Petersen, Jon Shestack

Musik

Jerry Goldsmith

Einspielerlöse

$ 315,2 Mio.

Produktionskosten

$   85,0 Mio.

Filmlänge

124 Minuten

Aufzeichnung

1997




Harrison Ford
als Präsident James Marshall

(* 13. Juli 1942 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Produzent. Ford, der unter anderem in fünf Filmen der Reihe Star Wars als Han Solo zu sehen war, gilt als einer der kommerziell erfolgreichsten Darsteller der Filmgeschichte. Besondere Popularität erlangte Ford in der Rolle des Archäologen und Abenteurers Indiana Jones, den er seit 1981 in vier Filmen darstellte. In Filmen wie Blade Runner (1982), Der einzige Zeuge (1985), Mosquito Coast (1986) und In Sachen Henry (1991) konnte er sich auch als Charakterdarsteller profilieren. Für seine Rolle in Der einzige Zeuge erhielt er 1986 eine Oscar-Nominierung. ©Wikipedia
Gary Oldman
als Ivan Korshunov

Gary Leonard Oldman (* 21. März 1958 in Lewisham, London) ist ein britischer Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent. In den 1990ern wurde Oldman vor allem durch Filme bekannt, in denen er den Bösewicht mimte. Im neuen Jahrtausend reüssierte er in verschiedensten Rollen und war 2012 für die Hauptrolle in Dame, König, As, Spion erstmals für den Oscar nominiert. Für seine hochgelobte Darstellung von Winston Churchill in dem Film Die dunkelste Stunde (2017) wurde er mit dem Oscar, Golden Globe Award, Screen Actors Guild Award und dem Critics’ Choice Movie Award ausgezeichnet. ©Wikipedia
Glenn Close
als Vizepräsidentin Kathryn Bennett

(* 19. März 1947 in Greenwich, Connecticut) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin. Im Rahmen der Golden Globe Awards 2019 wurde sie für ihre Rolle der Joan Castleman im Film Die Frau des Nobelpreisträgers mit dem Golden Globe als beste Hauptdarstellerin in einem Drama ausgezeichnet. Dies ist Close' erster Golden Globe im Bereich Film. Glenn Close hält den Rekord als Schauspielerin, die meisten Nominierungen für den Oscar zu bekommen, sie aber nicht in Siege umzusetzen. Für ihre Darstellungen in Eine verhängnisvolle Affäre, Gefährliche Liebschaften, Albert Nobbs und Die Frau des Nobelpreisträgers wurde sie für den Oscar als Beste Hauptdarstellerin, für Garp und wie er die Welt sah, Der große Frust und Der Unbeugsame wurde sie als Beste Nebendarstellerin nominiert. ©Wikipedia
Wendy Crewson
als Grace Marshall

Wendy Jane Crewson (* 9. Mai 1956 in Hamilton, Ontario) ist eine kanadische Schauspielerin. Für ihre Rolle im Fernsehfilm Heirat in Buffalo (1990) wurde sie im Jahr 1992 für den Gemini Award nominiert, eine weitere Nominierung für diesen Preis erfolgte 1994 für ihre Rolle im Film Ich komme niemals in den Himmel (1992). Für ihren Auftritt in der Serie Ein Mountie in Chicago im Jahr 1997 gewann sie 1998 den Gemini Award. ©Wikipedia
Liesel Matthews
als Alice Marshall

(* 14. März 1984 in Chicago, Illinois, Vereinigte Staaten als Liesel Anne Pritzker) ist eine ehemalige US-amerikanische Kinderdarstellerin.
Während ihres ersten Jahres an der Hochschule strengte sie einen Prozess gegen ihren Vater und die Pritzker-Familie an, in dem sie ihren Vater der Veruntreuung von Geldern beschuldigte, die nach ihrer Meinung ihr und ihrem Bruder zustanden. Anfang 2005 kam es zu einem Vergleich zwischen den Prozessparteien. Die Details der Regelung wurden nicht veröffentlicht. Es wird aber behauptet, dass Liesel und Matthew Pritzker jeweils fast 500 Millionen US-Dollar zugesprochen bekamen. ©Wikipedia
Xander Berkeley
als Secret-Service-Agent Gibbs

(* 16. Dezember 1955 in Brooklyn, New York City) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. In Kinoproduktionen hatte Berkeley Auftritte in Terminator 2, Apollo 13, Gattaca und Air Force One. In vielen seiner Rollen stellte er unsympathische Charaktere oder Bösewichte dar. 2001 war Berkeley als Chef der Antiterroreinheit in 24 zu sehen; 2010 gehörte er zur Besetzung der Serie Nikita. ©Wikipedia

Last Update: