Originalstimmen

8 Mile

Im Jahr 1995 wohnt der 23-jährige Jimmy „B-Rabbit“ Smith Jr. (Eminem) in der Vorstadthölle Detroits. Die einzige Möglichkeit, aus dem tristen Alltag aus Langeweile und Gewalt auszubrechen, ist seine Selbstverwirklichung im Hip-Hop. Er hat mit ein paar Freunden die Crew „Three One Three“ gegründet. Als weißer Hobby-Rapper innerhalb einer „schwarzen“ Subkultur verspottet, hat er doch nur ein Ziel: den Gewinn des Battle-Raps im Club seines Freundes Future (Mekhi Phifer). Er blamiert sich beim ersten Versuch, da ihm schier die Worte fehlen. Nach Trennung von seiner Freundin zieht er zudem zurück in den Wohnwagen seiner alkoholkranken und arbeitslosen Mutter (Kim Basinger), zusammen mit deren gewalttätigem Freund Greg (Michael Shannon) und Rabbits kleiner Schwester. .... ©Wikipedia

Genre

Drama

Regie

Curtis Hanson

Idee/Drehbuch von

Scott Silver

Produzent

Carol Fenelon, Brian Grazer

Musik

Eminem

Einspielerlöse

$ 242,9 Mio.

Produktionskosten

$   41,0 Mio.

Filmlänge

106 Minuten

Aufzeichnung

2002




Eminem
als Jimmy „B-Rabbit“ Smith Jr.

(* 17. Oktober 1972 als Marshall Bruce Mathers III in St. Joseph, Missouri), auch bekannt als Slim Shady, ist ein US-amerikanischer Rapper, Sänger, Songwriter, Produzent und Schauspieler. Der Name Eminem ergibt sich aus der Aussprache seiner Initialen „M & M“. Er ist Grammy- und Oscar-Preisträger und laut Billboard-Magazin der erfolgreichste Musiker der 2000er-Jahre in den Vereinigten Staaten. So sind seine Alben The Eminem Show das dritt- und The Marshall Mathers LP das siebtbestverkaufte Album des Jahrzehnts in den USA. Weltweit hat er in seiner Karriere über 249 Millionen Tonträger verkauft, womit er zu den erfolgreichsten Einzelinterpreten aller Zeiten gehört. Der Rapper ist Inhaber des Musiklabels Shady Records und Mitglied der Hip-Hop-Formationen D12 sowie Bad Meets Evil. ©Wikipedia
Kim Basinger
als Stephanie Smith

Kimila „Kim“ Ann Basinger (* 8. Dezember 1953 in Athens, Georgia) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Für die Rolle des Callgirls Lynn Bracken wurde sie 1998 mit dem Oscar in der Kategorie Beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. Damit war sie das erste ehemalige Bond-Girl, das diesen Preis gewann. Spätestens zu dieser Zeit gehörte Basinger zu den bestbezahlten Hollywoodstars. Für den Film Ich träumte von Afrika (2000) erhielt sie eine Gage von fünf Millionen US-Dollar. 2002 spielte sie in dem Musikdrama 8 Mile – erneut unter der Regie von Curtis Hanson – die alkoholkranke Mutter des von Eminem verkörperten Protagonisten. Der Film wurde ein kommerzieller Erfolg und erhielt zudem den Oscar in der Kategorie Bester Filmsong. ©Wikipedia
Mekhi Phifer
als David „Future“ Porter

(* 29. Dezember 1974 in Harlem, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Nach diversen weiteren (kleinen) Rollen kam dann sein Durchbruch mit der Rolle des „Future“ in 8 Mile, in dem er mit Eminem zusammen spielte. Von 2002 bis 2008 gehörte Phifer der Hauptbesetzung der US-amerikanischen Fernsehserie Emergency Room – Die Notaufnahme an, in der er den eigenwilligen Dr. Gregory Pratt verkörperte. ©Wikipedia
Brittany Murphy
als Alex

Brittany Anne Murphy-Monjack (* 10. November 1977 als Brittany Anne Bertolotti in Atlanta, Georgia, USA; † 20. Dezember 2009 in Los Angeles, Kalifornien, USA) war eine US-amerikanische Schauspielerin, Musikerin und Synchronsprecherin. Sie stand bereits im Alter von dreizehn Jahren für Werbespots vor der Kamera. Der internationale Durchbruch gelang ihr als Nebendarstellerin in Filmen wie Clueless – Was sonst! und Durchgeknallt. ©Wikipedia
Evan Jones
als Cheddar Bob

(* 1. April 1976 in College Station, Texas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Er spielte auch in einigen Hollywood-Filmen, wie zum Beispiel : Jarhead – Willkommen im Dreck, 8 Mile, Rescue Dawn, Spiel auf Sieg, Mr 3000 und The Last Shot. 2007 und 2008 spielte er in der US-Fernsehserie October Road die Rolle des David „Ikey“ Eichman. ©Wikipedia
Omar Benson Miller
als Sol George

(* 7. Oktober 1978 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Durch seine Rolle in Eminems 8 Mile (2002) wurde er einem breiteren Publikum bekannt. 2004 spielte er eine kleinere Rolle im Tanzfilm Darf ich bitten? neben Richard Gere. Im Jahr 2005 folgten Rollen in der 50 Cent-Filmbiografie Get Rich Or Die Tryin’ und in American Pie präsentiert: Die nächste Generation. ©Wikipedia

Last Update: